miau

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Jahreswechsel = Neuanfang

Wie jedes Jahr auf ein Neues!

Um dieses Mal mit dem Abnehmen durchzuhalten habe ich mir gedacht, meine Gedanken, Erlebnisse und hoffentlich auch Erfolge zu "veröffentlich" (diesen Blog liest eh niemand) zu machen.
Dieser Blog soll meiner Motivation dienen.

Meinen Weihnachtsspeck (2 kg) konnte ich schon erfolgreich loswerden!

Nur leider bin ich heute während des Handballguckens über die Chipsschüssel hergefallen.
Vor lauter Wut hab ich mich auf mein Ergometer gesetzt und eine halbe Stunde drauf losgestrampelt... ob das hilft?
Tja und dort bin ich auf die Idee gekommen hier zu schreiben...

Mein erstes Ziel ist es, bis spätestens Ostern 8 kg abzunehmen...

Der zweite Schritt wäre dann, das Gewicht zu halten... gegebenfalls weiter zu reduzieren... um eventuell weitere 5 kg...


Diät?

Tja, gutes Stichwort... Diät... es gibt soviele verschiedene Diäten, die angeblich schnell, gesund und vorallem wirksam sind.
Ich werde keine bestimmte Diätrichtlinie verfolgen.
Vielleicht das "von-allem-etwas-Prinzip"? Ein bisschen auf die Kalorien achten, viel Bewegung, abends nur noch einen Joghurt essen, Punkte zählen, kein Fett essen, und so weiter und so fort.
Ich weiß es nicht... vielleicht hängt es von meiner Tagesform ab.

Für einen wichtigen Punkt halte ich aber die Bewegung. Das ist einer meiner Vorsätze... mind. 3-4 mal die Woche mind. 30 Minuten auf meinem Ergometer zu strampeln. Das verbinde ich meistens mit einer meiner täglichen Droge "Anna und die Liebe".

Eine weitere Sache, die ich durchziehen möchte, ist die Verzichtung von Süßigkeiten auf der Arbeit. Unser Büro gleicht dem Haribo-Fabrikverkauf. Dort auf die Leckereien zuverzichten fällt schwer, aber hat bis jetzt (seit dem 01.01.09) prima geklappt. Als Ersatz für Schokolade oder Weingummi knabber ich meine Möhrchen oder Apfelstückchen - klappt super!

Des Weiteren versuche ich ausgewählter zu essen und dieses auch zu geniessen. Zum Beispiel einfach weniger auf den Teller zu tun und langsamer zu essen. Das Sättigungsgefühl soll ja nach ca. 20 Minuten eintreten... Ein Glas Wasser vorher sättigt vielleicht auch schon ein wenig mehr. Vielleicht müssen es auf Geburtstagen oder Parties auch nicht immer die Chips sein, die man in sich reinmampft. Die Salzstangen tun es auch!

Mir werden in Zukunft bestimmt noch ein paar Dinge einfallen, wie ich meinen Körper austricken kann...

Wofür das Ganze?

Mit ganz guter Gewissheit kann ich sagen, dass ich das Ganze für mich mache. Zum einen für den Blick in den Spiegel. Zum anderen für die Seele. Dieses Gefühl in ein Klamottengeschäft zu gehen, aber die Kleider passen einfach nicht. Oft fehlen 2-3 cm bis das Knöpfchen zugeht... Das ist einfach deprimierend! Des Weiteren stell ich mir dieses Gefühl "du hast es geschafft" einfach toll vor. Komplimente von außen sind natürlich immer schön und schmeicheln einem.
Und ich möchte meinem Freund gefallen. Wir führen jetzt seit 6 Jahren eine Fernbeziehung. Ich hatte schon immer ein wenig mehr auf den Rippen, aber die letzten 3 Jahre ist es ein wenig aus den Fugen geraten. Er liebt mich schon so wie ich bin, aber ich möchte ihm schliesslich auch gefallen.



Ich hoffe , ich bin stärker als der Schweinehund!

oldie

Alles alt...